Eingabehilfen öffnen

Skip to main content

Aus der Businesswelt Archiv



09. Juni 2024
Hands-on Business
Es war einmal … … eine Idee, die plötzlich und nachdrücklich um Gehör verlangt. Sie sei etwas, was ich total gut gebrauchen könne und was mein ganzes Business verändert. Nun – wer würde nicht hinhören, wenn im eigenen Kopf so eine Stimme entsteht? Weiter geht es in diversen Dialogen, an deren Ende ein Bild steht: Ein Dreieck, mit dem sich die gesamten Businessabläufe abbilden lassen. In allen Bereichen. Mit allen (notwendigen) Wiederholungen und mit klarem Blick auf meine Vision für mein Business und mein Leben.

07. Juni 2024
Intuitiv & gelassen dein Business führen
Ein Syndikat? Das sind doch … Naheliegend, wenn deine Gedanken direkt um Filme aus den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts kreisen. Im Ursprung ist ein Syndikat eine Geschäftsgemeinschaft, die auf gegenseitigen und erhöhten Gewinn ausgerichtet ist. Genau deswegen passt der Name so wunderbar auf diese Gemeinschaft! Vielleicht sind Strukturen bisher für dich wie Käfige. Du denkt eventuell auch, dass sie deine Kreativität zum Erliegen bringen. Aus Erfahrung weiß ich, dass sie das Gegenteil bewirken. Sie sind das stabile Fundament für dein Business. Sie sind Leitplanken, der rote Faden, de…

05. Juni 2024
Zwischen analog und digital
Jedes Unternehmern steht auf stabilen Füßen, wenn Dinge eine Ordnung haben und das (Business-)Leben in entspanntem Fahrwasser verläuft. Flexibilität ist Trumpf Ein wesentlicher Faktor, damit es über Jahre das eigene Business (und das Leben drumherum) begleiten kann: Es muss anpassbar sein an die Art der Aufgaben, die sich durch Innovationen ergeben oder Veränderungen im Business selbst. Auch wenn ich ohne feste Mitarbeiter arbeite, habe ich immer ein Team: Alle externen Kontakte, Dienstleister, Kooperationspartner & Co. sind Menschen, die von mir Informationen benötigen und ich vo…

04. Juni 2024
Die unsichtbare Datenmenge
Während meines Studium war ein Kopierer innovativ. Erste Computer kamen auf und meine 40MB-Festplatte war bereits „krasser Scheiß“. Alles andere: Handarbeit. Papier über Papier für Notizen, Hausarbeiten, Klausuren, die Diplomarbeit. Szenenwechsel mit dem Start in die Selbstständigkeit. Immer noch Vieles analog, dazu ein PC und dann irgendwann das Internet. Erste Unterlagen gestalten, erste Bilder einbinden. Die Aufgaben sind so überschaubar in Anzahl und Umfang wie die technischen Möglichkeiten.

02. Juni 2024
Chaos im Business-Alltag
“Willst du das wirklich erzählen? Du stehst doch für Struktur und sprichst von „entspanntem Fahrwasser!“ Ja, so werde ich, Susanne, im Außen wahrgenommen. Als manchmal unheimlich wirkende Weise strukturiert. Die, die eine Menge Tools kennt, vieles ausprobiert hat und immer noch nach der Lösung sucht(e), die das Leben einfacher macht.